Nordkap

4. Stop: Nordkap - wird das Wetter halten?

Nach 4 (!!) Tagen strahlendem Sonnenschein und für norwegische Verhältnisse extremer Temperaturen muss das Wetter bitte noch EINEN Tag halten!! Das Nordkap im Nebel - das wäre echt blöd... 

Das Nordkap - für mich das emotional wichtigste Ziel der Reise - eigentlich der Grund für diese Reise.

Also - aus dem Bett gesprungen, zum Fenster gelaufen und mit etwas Überwindung den Vorhang zur Seite gezogen ... und da war sie - die Sonne ... allerdings hinter den Wolken. Die Wolken entpuppten sich aber zum Glück als Hochnebel, und schon nach dem Frühstück strahlte die Sonne vom wolkenlosen Himmel!!

 

Aus irgendeinem Grund habe ich den obligatorischen Busausflug zum Nordkap erst für Nachmittag gebucht, das hieß, wir mussten noch 4 Stunden warten - und so hoch im Norden kann jederzeit eine Nebelbank aufziehen. 

Nach unglaublich langen 4 Stunden war es dann endlich soweit, per Tenderboot und Bus ging's dann endlich Richtung Nordkap. Die Fahrt dauerte gute 50 Minuten, gespickt mit der einen oder anderen Nebelbank ... meine Nerven ...

Aber alle Sorgen waren umsonst, am Nordkap strahlte (wie in Norwegen offenbar üblich dieses Jahr) die Sonne vom Himmel!

 

Wir hatten eine Stunde und 30 Minuten Zeit: zuerst natürlich zum Globus, dann zur Felsspalte, dann den Globus von der nächsten und übernächsten Klippe fotografieren, dann ins Innere der Halle Souvenirs kaufen und Karten aufgeben (um den  Poststempel vom Nordkap zu bekommen), dann die Koordinaten an der Eingangstüre fotografieren - und nicht vergessen - den Moment genießen.

 

Die 90 Minuten vergingen wie im Flug - und schon ging's zum Schiff zurück.

Das Nordkap - einfach nur WOW!!

 

Aber der Tag war noch nicht zu Ende: die weitere Schiffsroute vom (fast) nördlichsten Punkt Europas führte nördlich ums Nordkap herum! Die uns an diesem Tag zugeteilten Sonnenstunden waren jetzt allerdings aufgebraucht, und so sahen wir den Globus am Nordkap zum Abschied - wie es sich für Norwegen eigentlich gehört - gerade noch bevor der Nebel ihn verschluckte. 

In ewiger erinnerung

  • das Nordkap selbst
  • keine Angst vor 3 Schiffen im Hafen von Honnigsvag - das Nordkap ist groß genug
  • 14 Grad und Sonnenschein
  • Die Nordkaphallen sind RIESIG: es führt ein unterirdischer Gang bis vor zum Globus
  • das öffentliche Klavier in der Halle - für jedermann zu benutzen 


Ich würde mich freuen wenn du diesen Beitrag teilst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0