Wiener Stadtwanderweg 9: Prater

Ein Auwald mitten in Wien

Alle Eltern kennen das - die Sommerferien gehen dem Ende zu - die Kinder werden unrund. Es fehlt die gewohnte Struktur, die geistige und körperliche Herausforderung, die Freunde. 

Die Ferien dauern einfach um 2 Wochen zu lang.

Die Palette an verschiedenen Möglichkeiten der nachmittäglichen (hundefreundlichen) Spaziergänge in der näheren Umgebung sind ausgeschöpft - es muss was Neues her. Nur was? Flach soll es sein, schattig, mit Wasser, abwechslungsreich und gut zu erreichen.

Da fällt mir nur einer ein:

Der Stadtwanderweg Nummer 9 im Wiener Prater.

Wir starteten am Parkplatz des Stadionbads und folgten dem beschilderten Weg Richtung Lusthaus.

Vom Lusthaus war es nur noch ein Katzensprung zur Bierinsel, der Stempelstelle. Plötzlich befanden wir uns in einer sehr ländlichen Gegend mit vielen gatschigen Reitwegen und dichten, urwaldähnlichen Wäldern. Waren wir wirklich noch in Wien?

Endlich wurde die Wanderung auch für Gina interessant, wir stießen zum ersten Mal auf WASSER. Im Handumdrehen war Gina gebadet und wir nassgespritzt.
Ja, auch hier gab es versteckte Gebäude zu entdecken - Maria Grün ist eine kleine Waldkapelle mit einigen Gedenkstätten rundherum. 

Nach einem kurzen Spaziergang durch den Wurstelprater wollten wir eigentlich in die Liliputbahn einsteigen und bis zum Stadion zurückfahren. Gewissenhaft wie ich bin, habe ich vorher natürlich gegoogelt, wann der letzte Zug Richtung Stadion fährt ... . Wir sahen - eine Stunde vor Betriebsschluss - gerade noch den letzten Zug den Bahnhof verlassen, denn: "Wenn zuwenig Fahrgäste da sind machen wir früher Schluß!"

Also nix mit schummeln ... noch schnell ein Langos zum Abendessen und los ging's - zu Fuß zurück zum Stadionbad.

Auch den Stadtwanderweg Nummer 9 haben wir somit ordnungsgemäß erwandert!

Tourdetails:

  • Start: Parkplatz Stadionbad (2,5 Stunden gratis)
    Offizieller Start: U1, U2 Praterstern
  • Dauer: 4 Stunden, inkl. Pausen
  • Rundweg: ja
  • Strecke: ca. 14km
  • Beschilderung: recht gut. Plan am Handy schadet allerdings nicht.
  • Weidevieh: nein
  • sonstige Tiere: Enten, Pferde
  • Einkehrmöglichkeit: Lusthaus, Gösser Bierinsel, div. Lokale im Wurstelprater
  • Stempelstelle: Gösser Bierinsel, Stempel an der Schank

Der verdiente 3. Stempel


Familienbewertung

  • meist schattig, bestimmt zu jeder Jahreszeit wunderschön
  • etwas zu flach für unseren Geschmack
  • Maria Grün
  • kaum Gelsen!!
  • das mit der Liliputbahn war blöd
  • toll, dass Wien einen Auwald hat!


Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0