Verkehrsmuseum Wien mit Oldtimertram-Fahrt

Museen sind langweilig? Von wegen!

Wer hasst es noch vor langweiligen, vollgetexteten Tafeln zu stehen und vielleicht hier und da auf ein Bild in schlechter Qualität oder auf ein verstaubtes Exponat zu starren? Wusste ich's doch. 
Also all das gibt es im Verkehrsmuseum nicht. 

Das Verkehrsmuseum ist in der alten Remise Erdberg untergebracht und beinhaltet Straßenbahnen aus vielen Epochen, aber auch Busse und sogar einen U-Bahn Waggon. Das Museum ist sehr spannend und abwechslungsreich gestaltet: Tafeln, Fotos, Exponate und Mitmachstationen wechseln einander ab. 

  • Was ist der Unterschied zwischen Gleichstrom und Wechselstrom?

  • Warum sind Straßenbahnen rot?

  • Wie schnell kann ein 10jähriger eine alte Straßenbahn abfertigen?

  • Was ist ein Schaffnerlos? ;-)

  • Welche Farben hatten die Sitzbezüge in der U-Bahn?

All diese Fragen und natürlich noch viel mehr wurden mit sehr viel Spaß und Neugier beantwortet!

Im Museumsshop gibt es ALLES für den Öffi-Fan: Von Wiener Linien Taschentüchern, über Dekopölster bis zur Bettwäsche!


Eines der Highlights des Museums war definitiv die "Fahrt" mit dem U-Bahnsimulator!

Abfertigen einer Straßenbahn:


Nach dem Museumsbesuch ließen wir uns mit einer Oldtimertram durch Wien fahren! Ein besonderes Erlebnis!
Alte Straßenbahnen lassen sich unter www.rent-a-bim.at mieten!


Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0