Wiener Stadtwanderweg 5: Bisamberg

von Stammersdorf auf den Bisamberg

Bei diesem wunderbaren Herbstwetter geht's ja fast gar nicht anders - wir müssen einfach raus. 

Der gemütlichste Stadtwanderweg bis jetzt. 

Start des Wanderwegs ist die Endstation der Straßenbahnlinie 31 in Stammersdorf. 

Der Weg führt auf den - typisch für Stammersdorf - gepflasterten schmalen Straßen durch Kellergassen immer sehr sanft bergauf; vorbei an Weingärten, Wiesen und kleinen Wäldern wurden wir schon bald mit einem tollen Blick über Wien belohnt. 

Pünktlich zu Mittag erreichten wir den Berggasthof Magdalenenhof, der Stempelstelle. Flotter und freundlicher Service, gutes Essen, angenehme Preise, hundefreundlich --> Daumen hoch!

Der Rückweg führte vorbei am Spielgelände Falkenberg (große Wiese mit Schaukeln, Sandkisten und Rutschen - ideal für ein Picknick!), entlang an Feldern, über sanfte Hügel bergab zurück nach Stammersdorf. 

Insgesamt eine wunderschöne Wanderung, nicht steil, abwechslungsreiche Umgebung, immer wieder Bankerl für Pausen. 

der verdiente Stempel

Tourdetails:

  • Start: Endstation Straßenbahn Linie 31 in Stammersdorf
  • Dauer: 4 Stunden, inkl. Pausen
  • Rundweg: ja
  • Strecke: ca. 10km
  • Beschilderung: recht gut. Plan (am Handy) schadet allerdings nicht.
  • sonstige Tiere: Rehe (3)
  • Einkehrmöglichkeit: diverse Heurigen (wenn ausgesteckt), Berggasthof Magdalenenhof
  • Stempelstelle: Berggasthof Magdalenenhof
  • Stempel an der Schank


Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0