Das Ennstal und seine Gipfel: Dachstein

Der Dachstein ist immer einen Besuch wert!

Tja - was soll ich da noch sagen: der Dachstein ist einfach wunderschön. Immer. Auch wenn man ihn vor lauter Bodennebel gar nicht sieht. 

 

Lange haben wir überlegt - sollen wirs wagen? Oder stehen wir oben auch im Nebel? 
Kompromiss: wir fahren die Mautstraße hinauf, dann können wir ja immer noch entscheiden was wir machen. Schon in Ramsau wagten sich Teile des Dachsteinmassivs aus den Wolken ... und oben auf dem Parkplatz (der um 10 Uhr noch erstaunlich leer war) war der Berg schon in voller Pracht zu sehen!
An der Bergstation angekommen - strahlender Sonnenschein - angezuckerte Gipfel und unendliche Fernsicht! *schwärm*

Die Hängebrücke war aufgrund des Eisbehangs leider geschlossen.

Das Wandergebiet Ramsau und Dachstein bieten unendlich viele Möglichkeiten zu wandern und kommt somit auf jeden Fall extra auf unsere ToDo-Liste!

 

 

Tourdetails:

  • Mautstraße: die Maut ist in der Seilbahnfahrt inkludiert --> Ticket vor der Talfahrt entwerten!!
    Andernfalls bezahlt man bei der Rückfahrt beim Schranken (Karte oder Bar). 
  • keine echte Tour: Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn
  • viiiel Aussicht genossen
  • Sonne getankt
  • unvergessliche Momente gesammelt 


Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eva (Mittwoch, 06 September 2017 14:08)

    Hallo Birgit,
    ich kann dir das Kompliment für den Blog nur weitergeben.
    Sehr schöne Bilder - die mit den herbstlichen Bäumen im Hintergrund mag ich besonders gerne!
    Ich bin gerade von einem Kurzurlaub aus Filzmoos zurück gekommen und auch wir haben uns auf den Dachstein gewagt. (auch mit der Gondel ;) )
    Wir hatten auch ein Traumwetter, es ist so wunderschön dort oben!

    Sonnige Grüße,
    Eva