Halber Wiener Stadtwanderweg 1a: Kahlenberg - Nasenweg

Goldener Herbst

Es gibt Tage, da kann man einfach nicht zu Hause bleiben. Die Sonne scheint, strahlend blauer Himmel, traumhaftes Herbstwetter!
Leider haben diverse Termine eine ganze Wanderung nicht zugelassen, daher leider nur der halbe Stadtwanderweg 1a. Dafür ohne Auto. 

 

Tourdetails:

  • Start: 38A Station Kahlenberg
  • Dauer: 3,5 Stunden, inkl. Pausen
  • Rundweg: nein
  • Strecke: ca. 5,6km
  • Beschilderung: recht gut. 
  • Weidevieh: nein
  • Tiere: Enten
  • Einkehrmöglichkeit: Josefinenhütte, div Imbisse entlang der Donau
  • Stempelstelle: Josefinenhütte, gleich neben dem Waldseilpark Kahlenberg

Wir fuhren nach Heiligenstadt, dann weiter mit de 38A bis zur Station Kahlenberg. Ab dort ist der Stadtwanderweg 1a bereits beschildert, allerdings gingen wir ihn in die andere Richtung. Ziel war der "Nasenweg" Richtung Kahlenbergerdorf. Nach kurzer Zeit erreichten wir die Josefinenhütte (draußen Selbstbedienung!) die wir bereits von der Stadtwanderung 1 kannten. Nach einer kurzen Stärkung wanderten wir vorbei am Waldseilpark Richtung Nasenweg.

Die Aussicht vom Nasenweg auf die Donau und Wien war grandios! Vom Kahlenbergerdorf aus spazierten wir weiter auf dem Treppelweg die Donau flussabwärts, vorbei an der Anlegestelle für Flusskreuzfahrtschiffe bis zur Station der Straßenbahn D in Nussdorf. Ein traumhafter Tag!

Familienbewertung

  • der Nasenweg ist sehr steil mit vielen Stufen. 
  • wunderschöner Blick über Wien!!
  • entlang der Donau immer wieder Bademöglichkeiten für Hunde!
  • traumhafte Herbststimmung


Kommentar schreiben

Kommentare: 0