· 

Universal Studios

Schaut doch super aus, nicht? Mahlzeit!!
Schaut doch super aus, nicht? Mahlzeit!!

Wir haben guuuut geschlafen (was waagrecht liegen so ausmacht) und waren dank des Jetlags bereits um 5 Uhr früh wach. Frühstück war im Zimmerpreis inbegriffen.

Es gab:

Toast, Beagls, Butter, Cream Chees, harte Eier, Waffeln (frisch zum Selbermachen!!) und Sausage Patties. Sausage Patties waren mir neu. Schmeckt wie Würstl, schauten aber aus wie Burger Patties.

Supermarkt Halloween deko
Supermarkt Halloween deko

Der Plan für heute: Warner Brothers Studios!

Man konnte die Tickets daheim bereits online reservieren, habe ich aber nicht. Da wir an dem Tag unerwarteter Weise nur zu dritt waren war das wohl die richtige Entscheidung. Online ist tagesaktuell zu sehen wieviele Tickets noch für welche Uhrzeit zu haben sind - Tickets waren in den vergangenen Wochen immer reichlich vorhanden.

Um halb 8 machten wir uns auf den Weg nach Burbank, unterwegs hielten wir noch schnell bei einem Supermarkt für Wasser und Mittagessen.

Um 9 Uhr sperrten die Filmstudios auf, um 9:15 standen wir an der Kasse - alles ausverkauft für heute.  ???Wie bitte??? :-/

Noch schnell Karten für den nächsten Tag 9 Uhr (für alle 4!!) gekauft und dann musste Plan B her ...

Plan B: Universal Studios

Die Universal Studios lagen ca. 12 Autominuten von den WB Studios entfernt (eigene Autobahnausfahrt). Das Navi wurde neu programmiert und los ging's!

Wir konnten leider nur ca. 5 Stunden bleiben, weil uns der Jetlag noch sehr in den Knochen steckte, und ich für die Rückfahrt ins Hotel - quer durch LA - alleine zuständig war.

Unsere Highlights in den Universal Studios

  • Studiowalk (Shoppingmall zwischen Parkhaus und Themenpark)
  • Studiotour (neuer 5D Teil Fast and Furious)
  • Harry Potter World (soooo super!! Die Shops *schwärm*)
  • Special Effects Show
  • Waterworld Show
  • wunderbare Aussicht!!

 

Tips für die Universal Studios:

  • Parken: ab 10$ pro Tag (je näher am Eingang desto teurer)
  • Studio Walk mit zahlreichen Geschäften (Hardrock Cafe, ...)
  • Zeit für die Sicherheitskontrolle einplanen
  • Tickets nach Möglichkeit vorher online kaufen, (ev. auch erst am Vorabend im Hotel und dort drucken)
  • Populäre (neue) Rides als erstes machen
  • Shows: 30 Minuten vor Beginn dort sein!
  • in der Soak-Zone wird man ganz sicher sehr nass ;-)

Rückfahrt ins Hotel:

Eines ist in LA fix - man steht im Stau.  Und am Freitag Nachmittag  ganz sicher und oft.

Was hilft? Google Maps! Ich liebe Google Maps. Auch daheim.

Jedenfalls habe ich Google Mags gebeten mich möglichst ohne Stau zurück zum Hotel zu bringen.

Und wisst ihr was Google Maps gemacht hat? Nicht nur, dass es mich staufrei quer durch die Stadt gelotst hat, es hat mich auch durch alle Arten von Wohnsiedlungen navigiert!

Was gibt es besseres? :-) Ich war hellwach und sehr happy!

Sightseeing nach meinem Geschmack!

 

PS: die Google-Tour hat ca. 6 Euro gekostet!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0